Altah, foll den scheiß TV-Prokramm, aue!

Es ist mal an der Zeit das los zu werden finde ich. Es ist einfach an der Zeit. Ich platze bald. Es geht einfach nicht mehr!

Was zur Hölle passiert mit dieser Welt?

Ich bin ein 90er Mädchen. "A 90s bitch". Ein guter Jahrgang.
Das einzige, was uns wirklich Sorgen bereitete war, dass wir unsere Lieblingsserien verpassen könnten oder der Junge den wir toll fanden herausbekommt, dass wir ihn toll finden. So wie eine Kindheit eben aussehen soll. Oder nicht?
Ich gehe durch die Stadt und sehe mich um: "Altah, da habsch dem eine auffe Fresse gehaun, altah. Hahaha, hatta verdient, altah, aue ey."
Wie bitte? Wie alt ist der Junge? 12? 13? Ich muss mich davon abhalten nicht stehen zu bleiben und die Gruppe Kinder mit offenem Mund anzustarren. Direkt danach kommen zwei Mädchen an mir vorbei: gemusterte Leggins, Ausschnitt, Goldketten, dicke Armreifen und tussige Handtäschchen in der Armbäuge. Die Haare sind blondiert und die Gesichtsfarbe durch das viele Make Up nicht mehr zu definieren. Die eine hält ein Eis in den lackierten Fingernägeln. Die andere ein riesiges Smartphone. Ich kann nicht einschätzen wie alt die beiden sind, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich genausogut ihre Lehrerin sein könnte.
"Booooah Metschn ey jetz schick mir das scheiß Fotoo. Nä kumma kannse doch hier drücken haste das Update noch nisch?"
Ich wünsche mir einen Baseballschläger und eine leere Gasse.
Was passiert mit den Kindern? Ich meine... es gab schon immer die "Coolen Kids" mit ihren tussigen Klamotten, den überschminkten Gesichtern und ihren Backsteinhandys und Eminem Postern. Aber waren wir auch dermaßen unfähig einen normalen, grammatikalisch korrekten Satz zustande zu bringen? Da kann ich mich nicht dran erinnern.
Jede Generation hat auf ihre Art Ausreißer. Jede Generation hat seine Hippies, seine Punks, seine Streber und Rebellen, seine Junkies und seine Normalos. Aber ich habe so das Gefühl, dass die Gesellschaft sich immer weiter Richtung Abgrund bewegt.



Ich komme nach Hause und schalte den Fernseher ein. Eine dicke, verschwitzte Blondine namens Melanie rennt ihrem abgemagerten bebrillten Lebensgefährten hinterher, und schreit ihn an er solle gefälligst vor dem Schlafengehen nicht mehr so viel Kiffen. Sie steigen über 4 Kleinkinder hinweg, die in einem Gerümpelhaufen spielen, der wohl das Wohnzimmer sein soll.
Was ist da los? Ich schalte weiter.
"Frau Kastner, schönen guten Tag, wir sind von der Polizei. Wir haben Ihre Tochter Chantalle bei der unerlaubten Prostitution auf der *PIEP*-Straße erwischt." "Um Gottes Willen Chantalle das kann ja nicht dein Ernst sein wie kannst du mir und deinem Vater nur sowas antun REINHART sach doch auch mal was!" "BOAH MAMA EY *piep* EUSCH DOCH ALLE EY ALTER SCH'HAB KEIN' BOCK MEHR AUF DIE *piep* HIER!"
...Ich schaffe es mich loszureißen und schalte ein Programm weiter; versuche es auf RTLII. Vielleicht erwische ich ja eine Folge aus der 2846 Staffel Pokémon? Immerhin besser als dieser Müll.
Doch statt ein paar bunte Phantasietiere über den Bildschirm hüpfen und ihre starke Freundschaft und den Zusammenhalt beteuern zu sehen, beobachte ich einen Mann mittleren Alters der im Auftrag der "Schulermittler" eine Gruppe Schüler auflöst, die einen Jungen mit rotem Haar wegen seiner, sich prostituierenden Mutter herumschubst.
Ich schaue auf die Uhr: 13.40Uhr.  Jetzt sollten eigentlich Animeserien laufen. Hamtaro, Pokémon, Digimon, Detectiv Conan, Ranma 1/2, Inuyasha, ... wo sind die alle hin?
Nachdem ich mir etwas zu Essen gemacht und 20 Minuten gewartet habe, bis dieser sinnentleerte Schwachsinn ein Ende genommen hat, hoffe ich nun endlich auf ein wenig Zeichentrick. Doch die Hoffnung wird von drei magersüchtigen Brünetten mit ihren Plateauhighheels zertreten, die auf der Suche nach dem perfekten Partyoutfit für einen Junggesellinnenabschied sind.
Ich fasse mir an den Kopf. Kann das sein? Als ich auf SuperRTL umschalte grinst mir eine zugeschminkte Hannah Montana entgegen, die gerade zum Abschied einen letzten Witz vom Drehbuch abgelesen hat. Das Elektropublikum lacht und eine Stimme aus dem Off kündigt zu bunten Farbspritzern die nachfolgende Sendung an: Zwei grässlich gezeichnete überschlaue Kinder die jede Menge Unsinn anstellen und ihre dauerkreischende Schwester in den Wahnsinn treiben.
Der Humor ist jedoch sowasvon stumpf, dass ich es schließlich aufgebe und den Fernseher ausschalte.

Ohnehin schaue ich so gut wie kein Fernsehn mehr. Es nervt mich einfach nurnoch. Ich werde aggressiv und missmutig, wenn ich diese Ansammlung deutscher Unterschichtidioten sehe, denen das Hirngulasch aus dem Mund kommt wie einem Durchfallpatienten der-.... lassen wir das.
Ist das noch Entertainment? Ist das witzig? Sich so dermaßen an der zur Schau Stellung geistig zurückgebliebener Vorstadtbürger, die sich gerade Mal Kleidung aus dem Kik aber dafür einen Plasmafernseher für die neue Playstation leisten können zu ergötzen? Ist es der Gedanke, dass wir uns selbst neben solchen jämmerlichen Gestalten einfach wohlhabender, erhabener und wertvoller fühlen können? "Wir lassen dumme Menschen noch dümmer aussehen.", würde RTL jetzt zur Verteidigung sagen. Das ist traurig. Das ist einfach nur traurig und eine Lächerlichkeit sondergleichen.

Menschen solcher Schichten setzen ihre Kinder vor die Glotze und gehen sich eine Rauchen oder ne Runde Zocken. Die Kinder werden mit "Mitten im Leben" & CO groß und wachsen auf mit der festen Überzeugung, dass das alles so total normal ist, was da passiert. Die Eltern interessiert das nicht... die lassen ihre Kinder weiterhin vor der Glotze sitzen - und schon haben wir eine neue Generation "Doof", die es nie lernen wird einen grammatikalisch korrekten Satz auf die Beine zu stellen, in dem kein Schimpfwort enthalten ist. Es ist ein Teufelskreis.
Es gibt so viele Menschen die auf HartzIV angewiesen sind. Alleinerziehende Mütter, die hart arbeiten um ihren Kindern ein halbwegs gutes Leben bieten zu können und sie mit Liebe und Fürsorge großziehen. Solche Menschen haben es einfach nicht verdient, dass sich eine Nation über "Hartzer" lustig macht und in den Dreck zieht. Es gibt so viele Kinder in Deutschland, die abgetragene Kleidung und Schulranzen tragen müssen und von Mitschülern deswegen gemobbt werden, statt Freunde zu finden.
Diese Sendungen sind eine Farce. Sie sind eine wahre Frechheit denen gegenüber, die unter solchen Bedingungen leiden und man sollte sich wirklich in Grund und Boden schämen, aus diesen Lebensumständen auch noch eine Unterhaltungsshow zu machen. Ich verachte wirklich jeden, der die Einschaltquoten der Sender unterstützt, indem er sich so eine gequirlte Hirnkotze im Fernsehn ansieht.
Was zur Hölle wird aus der Welt?

Wenn ich mir allein schon die Kinderzeitschriften anschaue, muss ich würgen. Was soll ein 10jähriges Mädchen mit Schminktips von Kristen Steward? Und wieso steht unter den "Ich habe nicht verhütet, Hilfe!"-Beiträgen auf der Dr. Sommer Seite jetzt (Maria, 13)!?
Natürlich möchte (fast) jedes Mädchen aussehen, wie eine Prinzessin. Aber muss man einer 12jährigen wirklich schon eine Anleitung stecken, wie irgendeine Kinderstar Ikone sich die Augenbrauen zupft? Ich bitte euch!
Das alles erinnert mich an den Schönheitsköniginnenwahn aus Amerika. Ihr wisst schon, die Wettbewerbe bei denen Eltern ihre Kleinkinder anmelden, weil sie nie wirklich was im Leben erreicht haben und mit ihrem Nachwuchs nun doch noch mal eine Chance wittern, statt ihnen eine tolle Kindheit zu schenken. Ja, genau die.

Diese ganzen Schimpfwörter... dieses ganze respektlose Verhalten... diese ganze Aggression... dieser ganze Schönheitswahn... das kann doch echt nicht wahr sein.
Die Medien haben alles fest in den Klauen und denken nicht daran zur Vernunft zu kommen. GELD. PROFIT. VERMARKTUNG. Aus allem das letzte Fünkchen Kohle quetschen - Scheiß auf die Jugend! Scheiß auf die Gesellschaft! Wir werden reich!!
...
Wenn ich mir das alles so ansehe möchte ich am liebsten weinen und kotzen und schreien gleichzeitig. Diese geballte Machtlosigkeit, der ich mich manchmal gegenüber sehe überrennt mich einfach manchmal und ich will am liebsten explodieren und jeden einzelnen wachrütteln, dass es doch so nicht weitergehen kann. Kann es einfach nicht!
Jedes Mal wenn ich "Die arbeitslose Nadine und ihren PC-süchtigen Freund, die zum 4 Mal Eltern werden und Oma Annelise um ihr Vermögen bringen" im Fernsehn sehe, würde ich am Liebsten irgendwas in den Bildschirm hauen oder dem Sender den Saft abdrehen. Das ist kein Entertainment. Das ist Mentalitätsgefährung. Denn wenn man sich sowas von morgens bis Abends reinzieht ist man irgendwann der festen Überzeugung, dass so scheiße sein voll normal ist. Dann ist es ja okay genauso scheiße zu sein! YAAAY!

Ich weiß auch nicht ob das hier alles Sinn ergibt. Ich könnte noch seitenweise weiterschreiben aber ich glaube, dass ihr sonst wegpennt.
Das, was ich hiermit eigentlich nur sagen wollte ist:


Die heutige Gesellschaft ist für mich Abfall.

Kommentare :

  1. Ich gucke schon lange kaum noch TV, wobei das Programm abends wenigstens noch ein klein wenig besser zu sein scheint als das am Tag ... +_+

    Aber ich gebe dir recht, das Ganze ist schon extrem traurig. Da möchte man am liebsten selber keine Kinder haben, damit sie nicht zusammen mit sowas aufwachsen müssen. Geht mir zumindest im Moment noch so.

    Ich glaube es liegt größtenteils echt daran, dass sich die meisten Eltern überhaupt nicht mehr mit ihren Kindern beschäftigen und sie in dem Sinne "erziehen". Wann immer ich solche Familien im Unterschichten-TV oder in der Stadt sehe, dann sind die Kinder immer nur einfach "da" und irgendwie wie ein Anhängsel, dem keine Aufmerksamkeit geschenkt wird, weil die Eltern meistens mit irgendeinem anderen Bullshit beschäftigt sind. Ist ja kein Wunder, dass dann solche Kinder dabei heraus kommen. Ist jedenfalls meine Meinung. u_ú

    LG. ♥

    AntwortenLöschen
  2. da bekommt der begriff wegwerf-gesellschaft eine neue bedeutung,wa?

    achtung,tipp:schmeiß den fernseher weg.alles,was man gucken will,findet man auch woanders.wir haben nämlich keinen und vermissen den wirklich nich.wenn ich mal bei meinen eltern vor dre glotze hängeg (was vllt 1x in 3monaten vorkommt),kann ich leider nie lange gucken,weil mein hirn auf den ganzen müll nich klar kommt.

    übrigens habe ich sehr ähnliche gedanken zu dem thema,nur frage ich mich immer,ob ich jetzt eine von den omas bin,die immer sagt "diese juuuuuugend von heute,neenee,früher war alles besser",deswegen behalte ich meine meinung für mich,was das angeht.ich war auchn respektloses arschkind,immer viel zu laut,immer viel müll geredet,immer rücksichtslos.und ich kann noch nichmal behaupten,dass das nich mehr so is.ich hab lediglich meinen wirkungskreis von öffentlich auf privat eingeschränkt.
    ich denke,man vergisst sehr viel.und ich denke,man kriegt viel nich mehr mit.was jetzt nich heißt,dass ich den generellen trend gut finde,im gegenteil.aber man kann weder den kindern,noch (nur eingeschränkt jedenfalls) den eltern vorwürfe machen.wie willste denn diene kinder schützen,wenn der ganze mülle über all klebt,überall zu sehen is,über all auf sie eindröhnt?ich komm vom land,da war das etwas einfacher,muss ich sagen.internet haben wir bekommen,da war ich 16.es gab bei uns keine fette plakatwerbung und fernsehen durfte ich als kind nur stark eingeschränkt,weil meine mama wollte,dass ich lieber spiele,als zu gucken.das fand ich super uncool damals,muss aber inzwischens ehen,dass sie recht hatte.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich letztens auch darüber beschwert. Ich hab auch zu 13 uhr rtl2 eingeschaltet um pokemon, digimon, one piece und co zu gucken aber ich wurde mit dem gleichen programmmist wie auf den anderen 10 sendern bestrahlt. Also kiste aus und runter in den jugendclub mal schauen was mama so macht... Sie hatte was von armbänder basteln erzählt. Damals war ich die jüngste nit 8 dort die anderen waren 15+. Heute hast glück, wenn mal jmnd mit 16 oder 18 da hin geht wegen den sportraum. Alle anderen sind weit aus jünger und der ton und der umgang mit der einrichtung... Meine schwester hat den jungen der eine tischlampe auf den gewissen hatte rund gemacht, da sie es noch kennt das sich die jugendlichen das mobilar für den club selbst finanzieren müssen. Mama hatte mich vor 2 mädels vor gewarnt: oh jule, ich hoffe du triffst nicht auf unsere zwei hübschen... Die wären die richtigen für dich. Natürlich waren sie da mit iphone 5 und samsung galaxy s3 (sponsored bei mama und papa) und lachten ein kleines 9jähriges mädchen aus was ein altes handy hatte.. Alted der beiden fruten angeblich 13 und 12... Geschätztes alter durch spachtelmasse 20. dann mein einsatz als die beschallung durch miss s3 des raumes mit handy und hannah montana einsetzt: du es gibt so ne geile erfindung die nennt sich kopfhörer. Kostet 5 €!!! Wer sich so n handy und die ganzen flats leisten kann, kann sich auch die leisten! " mama: jule bleib ruhig..." Das mädel fängt an zu lachen und ich nur: " was ist daran so lustig? Powered bei mama und papa oder was? Finanzier dir mal das teil selbst damit du weißt wie teuer der spaß ist." Sie:"ey..." Ich: "mit ey kannst du deine schlüpfer voll labern aber nicht ne person die doppelt so alt ist. Wenn du die musik nicht gleich aus machst kannst du das gelände verlassen und wieder kommen wenn du drüber nach gedacht hast was rücksicht und respekt ist." Sie schaut hilfe suchend zum chef des jugendclubs der nur die schultern zuckt. Immerhin hat sie die musik ausgemacht... Nächster fehler ihrerseits ... Eine app die beleidigungen raus haut und ärgert damit einen jungen. "Kannst du dir echt nicht selber was einfallen lassen?! Mal abgesehen davon das man hier niemanden beleidigt! Damals ging das auch alles ohne handy. Jetzt ist der spaß zu ende. Ab runter vom gelände." Und deutete raus. Jedes mal wenn sie mich jetzt schon im fenster sieht kommt sie nicht mal mehr rein. XD und seit vorgestern gibt es ne klingelkasse. Bei jedes beleidigung müssen 10 cent gezahlt werden.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das auch erschreckend. Klar, gab es zu unserer Kindheit sicher auch respektlose, aggressive Jungs oder Mädchen die für ihr Alter völlig unpassend angezogen waren, auch wenn uns selbst das vielleicht gar nicht aufgefallen ist, aber auch ich werde das Gefühl nicht los, dass das so langsam normal wird.
    Ich weiß noch, dass ich damals meinen Eltern 2 Mark zahlen musste, wenn ich "scheiße" gesagt habe. Heute ist den Kindern vermutlich nicht mal klar, dass das überhaupt ein Schimpfwort ist was man nicht immer und überall benutzen sollte. Und das ist ja noch was harmloses.
    Ich frage mich echt, warum manche Leute überhaupt Kinder kriegen, wenn sie die doch den ganzen Tag vor den TV setzen. Da muss man sich ja nicht mit denen beschäftigen. Man muss sich auch nicht darum kümmern wo sie sind, denn fast jeder Grundschüler hat heutzutage ein Smartphone, da kann man ja einfach anrufen. Oder ne Sms schreiben. Könnte man, wenn man wollte. Man muss den Kindern auch nichts mehr erklären, man kann einfach sagen "google das halt...". Ich frage mich echt, ob das im Moment nur so extrem auffällt, so wie jede Generation ihre Probleme mit sich gezogen hat, oder ob wir uns da tatsächlich eine Bevölkerung von "Assis" heranzüchten...
    Toll geschrieben, ich kann deinen Post von vorne bis hinten unterschreiben!

    AntwortenLöschen
  5. Ein richtig guter und passender Text!
    Ging mir letztens in der Stadt auch so. Ich hab ausversehen ein Mädchen aus einer Gruppe angerempelt (alle so ca. 13 o.14) und sie hat mich total angepöbelt, ob ich sie noch alle hätte. :o und da hab ich mich entschuldigt uns bin weiter gegangen zu einem laden, als die Gruppe vor mir stand und meinte "alter was sollte das? Willst uns dumm machen oda waaas?" ...
    Echt schrecklich!ich dachte die verprügeln mich da gleich oO

    AntwortenLöschen
  6. Erstmal muss ich #Witch Baby# recht geben. Als ich anfing zu Arbeiten, hatte ich plötzlich keine Zeit mehr um den Fernseher einzuschalten. Im Krankenhaus arbeitest du auch am Wochenende und kommst völlig kaputt nach Hause. Wenn du dann mal einen Tag frei hast, alles erledigt hast und plötzlich etwas zeit bleibt und du den Fernseher anmachst, kannst du dich auf nichts einlassen weil eine Stimme in deinem Kopf: BULLSHIT schreit. Ohne Fernseher sind wir alle am besten dran.

    Und Hut ab für den Post. Echt fesselnd und klasse geschrieben.

    lg, Sascha von Goodmorning, sunshine

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gut in Worte gefasst, dein Text gefällt mir. Ich frage mich das auch immer so oft, ob wir als Kinder auch so waren wie die Generation an frühreifen und umgangsprachlich ziemlich fragwürdigen Wesen heute. Ja, okay wir waren manchmal auch gemein zueinander, haben uns gehänselt und manchmal gab es auch kleine Keilereien, aber wie die Jungen heute miteinander umgehen finde ich manchmal extrem erschreckend und noch schlimmer dass sie dieses Verhalten auch gegenüber den Erwachsenen an den Tag legen. Ich bin 1986 geboren und zu einer Zeit aufgewachsen, als man um 07.00 Uhr morgens noch Disneytrickfilme schauen konnte und am Nachmittag Animes bis einem schlecht wurde^^ Aber heute ist das irgendwie alles ausgestorben.. Die meisten Serien schauen ich mittlerweile sowieso nur noch online, da kann man das Programm wenigstens selber wählen.

    AntwortenLöschen
  8. Amen. Mehr kann man dazu eigentlich nicht mehr sagen.

    AntwortenLöschen
  9. WORD. GENAU so denk ich das auch..
    Mut hast du. Find ich gut. Viele
    würden sich nicht trauen sowas zu
    veröffentlichen :)!

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab gestern Abend auch den Tiefstand des deutschen Fernsehprogramms erreicht, als ich "wild girls" bei RTL schaute. Gott, wie grausam. Manchmal hab ich das Gefühl, die zeigen im Fernsehn nur so nen Müll, damit man sich selbst besser fühlt. Meist ist es bei mir so: mir gehts eventuell aus irgendwelchen Gründen nicht gut, ich schalte die Glotze an, sehe mir das Leid anderer Menschen an und denke mir "Ach, eigentlich gehts dir doch super!"

    Ich kann mich sooyoona anschließen, bin auch ein 1986er Jahrgang und ich vermisse auch unsere Vergangenheit, in der wir noch Kinder sein konnten. Vor allen Dingen Kinder bis ins Teeniealter rein. Da hat man mit 12/13 grad mal übers Küssen nachgedacht aber noch nicht über Verhütung etc.
    Mein Mann und ich denken auch viel darüber nach, wie unser Kind so wird, wir sind beide in behüteten Elternhäusern aufgewachsen und wir sind beide respektvolle Menschen anderen gegenüber, Respekt vorm Alter, Behinderten gegenüber etc. Heutzutage fehlt der Respekt vielen Menschen! Echt schrecklich. Ich wünsche mir sehr, dass unser Kind auch respektvoll wird, so wie wir und nicht auf der "Ey, Altaaaaaa"-schiene fährt. o_O
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der jugend respekt vor dem alter beizubringen ist sehr wichtig.
      aber wer bring den älteren respekt vor der jugend bei?
      ich bin 27,ich geh bei weitem nich mehr als jugendliche durch.aber ich werde bemerkenswert oft von alten leuten angepöbelt (ja,genau ANGEPÖBELT!!mit beleidigung à la "unerhörtes weib" usw) und zwar nur wegen meines äußeren (an meinem auftreten kanns nich liegen,ich schubse alte leute nich um und biete ihnen plätze in den öffis an und labere niemanden voll)
      ich finde respektlose alte menschen unends schlimmer als eine respektlose jugend,denn DIE hat wenigsten die pubertät (zu weit gedehnte nerven und der ganze biologische scheiß) als ausrede.

      ich bin mir allerdings sicher,dass ich mich zu genauso einer alten respektlosen frustierten oma entwickeln werde,weil ich die jugend einfach nich verstehen kann.weil ich die jugend oft unsäglich dumm finde (nicht alle natürlich).schon allein diese aussage is respektlos.

      (ich hab mich mit dem thema eingehends beschäftigt,ich werd wie gesagt regelmäßig von alten leuten angepöbelt.allerdings auch von jugendlichen.)

      Löschen
    2. Wenn ich ehrlich sein soll... werde ich auch eine motzende respektlose Oma. xD Weil mir die Jugend und Menschheit ohnehin einfach so dermaßen auf den Sack geht.. >_______>

      Löschen
  11. ich verneige mich vor der für diesen super Artikel! Du hast alles darin gesagt, was es zu sagen gibt und ich stimme dir in allen Punkten zu. Mehr gibt's nicht dazu zu sagen.

    AntwortenLöschen
  12. Du sprichst mir aus der Seele. Das heutige Fernsehprogramm ist absoluter Scheiß, um es freundlich zu formulieren. Der einzige Lichtblick ist da die gute alte Mattscheibe von Herrn Kalkofe, die freitags auf Tele 5 läuft.

    RTL II zeigt seit einiger Zeit keine Animes mehr. Die Ausstrahlung wurde eingestellt. Sehr wahrscheinlich lohnt es sich einfach mehr schlechte Laiendarsteller, die noch schlechtere Laiendarsteller spielen, einen 50er in die Hand zu drücken und schlechte Dialoge roboterartig in die Kamera sprechen zu lassen. Wenn es dann auch mit der Bildung nicht so weit her ist, legt der Sender halt noch einen 50er drauf, um sie ordentlich vorzuführen. Das kostet dann quasi nichts und der angeheuerte Laiendarsteller freut sich über die Aufstockung seines Hartz IV Geldes. Das ist krank und gehört verboten! Genau wie die damit verbundenen Hirntod-Formate sämtlicher Sender. Kulturprogramme (außer auf arte oder 3sat) sucht man vergebens und großartige Serien werden nachts ausgestrahlt, bis sie abgesetzt werden, weil kein werktätiger Mensch bis 23:30 Uhr wach bleibt, um beispielsweise eine Folge My Name is Earl zu gucken.

    Ich wünsche mir, dass sich in Zukunft das TV-Programm und somit das Verhalten der Menschen ändert. Nicht, dass wir uns eines Tages in einer Welt voller Blödköppe wiederfinden, wie Luke Wilson im Film Idiocracy...

    AntwortenLöschen
  13. dein post spricht alles aus, was ich über unsere gesellschaft, die jugend und das deutsche fernsehen (zu 90%) denke, und zwar haargenau.

    http://whatmakesuslive.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  14. Erst mal vielen Dank für eure laaaangen Kommentare. (:

    Ich weiß dazu nichts mehr zu sagen... ich find's einfach nur ... deprimierend ist so ein untertriebener Ausdruck. -.-
    Dass das Fernsehen die Mentalität der Menschen steuert ist schon traurig genug. Je weiter ich mich damit beschäftige, desto erschreckender finde ich den Vergleich mit "Idiocracy"... so langsam überkommt mich der Gedanke, dass dieser Film Stück für Stück traurige Realität werden wird...

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Ist schon so entspannend, wenn ich mal einen post auf deutsch lesen kann! XD normalerweise lese ich immer nur englische blogs, aber deiner ist tooll!
    OH. MEIN. GOTT! ich stimme dir vollends zu! mir ist das neulich auch klar geworden... nicht nur die "normalen" fernsehsender haben sich verändert.. (damit hab ich mich ja schon fast abgefunden) was mich am meisten stört sind die guten alten musiksender! ich bin auch ne "90s bitch" wenn du so willst XD und jaa, selbst als ich noch 12 war liefen noch bessere sachen auf Mtv, bzw.. da lief noch musik!! heute.. wann immer ich einschalte kommt irgendwie so ne reality scheisse, wie auf den üblichen fernsehsendern (RTL etc.)! ich halts auch nicht mehr aus.... selbst die alten trashy serien wie Jackass oder so waren besser und lustiger als der scheiss von heute... es ist doch einfach traurig und krank was mit der welt der guten alten röhre geworden ist! :(((
    andererseits denke ich immer.. bzw frage ich mich immer ob sich unsere eltern nicht genau dasselbe gedacht haben müssen, als sie gesehen haben, was wir so für sachen geschaut haben, und es natürlich ganz toll fanden! die dachten sicherlich auch "was ist mit der welt passiert"? oder? ... kein plan, ich denk das nur immer, und vielleicht ist das einfach der wandel der zeit, und man kann nichts dagegen tun.. :P aber du hast völlig recht, die welt geht dem abgrund entgegen.. auf jeden fall die TV welt! stell dir mal unsere über-über-nächste generation vor? WIE SCHLIMM KANN ES DENN NOCH WERDEN?! XDD O_____O"""
    ich denke ernsthaft darüber nach in meinem späteren leben meine kinder nicht fernseh schauen zu lassen, es sei denn ich habe gesamte 90s fernsehserien/programme auf dvd! unsere kinderserien waren auch krank teilweise...(wenn ich mir heute zb alte folgen von spngebob anschaue denke ich auch wtf? XDD) aber sie hatten noch einen sinn hab ich das gefühl!!

    (ich beharrte jetzt zwar nur auf den tv sendern.. aber von den "kindern" (wenn man diese gestalten noch so nennen darf) die ich tagsüber, so wie nachts (!!) so auf der strasse sehe will ich auch gar nicht erst anfangen! XD haha sieht auf jedenfall ähnlich aus wie bei dir! :PP)

    PATA♥

    http://www.tralalagal.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Und genau das isr der Grund, weshalb ich schon seit Jahren kein Fernsehprogramm mehr schaue. :( Was man da so sieht lässt einen einfach angesichts des aktuellen Zustandes unserer Gesellschaft verzweifeln.
    Alles was wir machen können ist vermutlich es bei unserer Kindererziehung besser zu machen, oder es zumindest zu versuchen.

    Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang übrigens an eine Situation, in der ich vor nun schon einigen Jahren Bier kaufen wollte. Ich war damals etwa 25 und wurde an der Kasse nach meinem Ausweis gefragt. Bier bekommt man ja schon ab 16, das hatte mich also doch gewundert, sah ich nun so jung nicht aus. Da sagte mir die Verkäuferin "Entschuldigung, bei den Kindern von heute weiss man das ja nie so genau". woraufhin mir klar wurde, dass ich nicht so jung aussaah, sondern die Verkäuferin von stark geschminkten 14jährigen mit gefärbten Haaren, Hotpants und Highheels so irritiert war, dass sie sich nicht mehr zutraute ihr Alter einzuschätzen.

    AntwortenLöschen
  18. "Ich wünsche mir einen Baseballschläger und eine leere Gasse." GENIAL! Der Wahnsinn, ich könnte dich für den Artikel einfach nur umknutschen, weil endlich mal jemand das ausspricht! Es ist der wahnsin, wie viel sich geädert hat! Zwar bin ich auch etwas später geboren, hab aber damals all die coolen Trend wie pokemon mitbekommen :D Ich hatte ja ne große Schwester und die wusste ja, was IN ist. :D Doch wenn ich das jetzt so, auch auf den Straßen, da geht es mir echt so wie dir! man muss sich echt zusammenreißen nicht stehen zu bleiben und die wirklich meist noch Kinder! zu schütteln und ihnen vernunft einzubläuen!

    AntwortenLöschen
  19. omg - ich musste grad so herzlich lachen xD xD

    und dann bin ich im inneren die serien durchgegangen, die ich früher geguckt hab.... kicker... tsubasa... sailor moon.. weeding peach (loool) etc *_* und die ganzen geilen animes :D :D

    das fernsehen heute ist echt nur noch was für die unterschicht - tut mir schon fast leid, wie sich die menschen dort darstellen lassen für ein wenig geld! aber selbst schuld im endeffekt!!

    eigentlich schalte ich den fernseher auch nur noch an, wenn ich einen film gucken möchte.. und dass dann meist über ne dvd :'D

    AntwortenLöschen
  20. Hey!

    Oh mann, du sprichst mir echt aus der Seele. Ich hab eigentlich noch lange nicht das Alter, in dem man über die "heutige Jugend" den Kopf schütteln darf, aber ehrlich, ich ertappe mich trotzdem immer und immer öfter dabei. Ich vermeide es mittlerweile so gut wies geht, mich darüber aufzuregen, weil es dieses hilflose Aufregen ist, was einen im Endeffekt nur fertig macht - jedenfalls fühl ich mich dabei so. v.v Aber manchmal gehts jatürlich nicht anders. Auch ein gutes Beispiel? Bin vorgestern mit der Straßenbahn gefahren und die ist einem Auto voll in die Seite gecrashed, weil der Typ auf den Schienen stand. Ich schätz mal der war so um die 19 und natürlich erst mal völlig fertig mit den Nerven, obwohl ihm und seiner Freundin zum Glück nichts passiert ist. Und was machen die ersten Passanten und aussteigenden Fahrgäste? Sich lachend gegenseitig anstupsen, als ob da was ganz besonders Aufregendes passiert wäre, und dann schön die Smartphones zücken zum schamlosen Fotos machen. Auch von dem am Straßenrand sitzenden Jungen. So viel zu "die heutige Gesellschaft ist für mich (meistens) Abfall". Ich versteh das nicht .___.

    AntwortenLöschen
  21. Hey~, hab deinen süßen Blog entdeckt und deinen Beitrag hier mal gelesen. Ich mag deinen flüßigen Schreibstil x3, wobei ich die Meinung die dahintersteckt so nicht unterschreiben würde ^.~

    Also erstmal, ich bin auch ein 90's Girl <3 und die Anime-Serien mit denen ich damals aufgewachsen bin, da haben meine Eltern genauso den Kopf geschüttelt und gefragt wie ich diesen stumpfsinn nur ertragen kann. Und wenn ich heute serien wie Pokemon, Digimon, Sailor moon, Wedding Peach, Doremi und was es damals nicht alles gab sehe dann denke ich mir genau dasselbe ... ich meine sorry, Pokemon?
    Pokemon ist die serie wo kinder alleine durch die welt reißen und dabei jeden tag aufs neue von jugendlichen 'angegriffen' werden die sich nur nen schnurbart ankleben müssen und damit unerkannt bleiben.
    Klar die Botschaft, Freundschaft. Aber wo ist denn jetzt genau der Unterschied zwischen Pokemon und Phineas und Ferb?
    Ich persönlich kann keinen erkennen. Es sind Kinder-serien, die einfach ein heiles Welt BIld vermitteln, nicht mehr und weniger. Der Humor ist bei allen stumpfsinnig, ob nun früher bei uns oder heute.
    Das Fernsehprogramm ist einfach eine Generations-sache, früher sahen wir trickfilme, heutzutage wollen die jugendlichen realityshows sehen. Das liegt nicht an den Fernsehsendern, denn es ist nur natürlich das die geld machen wollen, denn wenn sie kein geld machen, können sie nicht senden :P.
    Wenn sendungen nicht geschaut werden würden, würden die sender das nicht senden, ganz einfach eine quoten-politik.

    Ganz klar, ich verstehe auch nicht was so toll an diesen ganzen Nachmittagsserien ist oder diesen serien wie Berlin Tag&Nacht. Aber das sind telenovelas wie sie heute gefragt sind, modern und irgendwie chaotisch. Und im ernst, wenn man sich mal ein paar folgen anschaut und dann ein paar folgen gzsz ... so ein großer utnerschied besteht da auch nicht wirklich. WObei ich gzsz auch nie geschaut habe weil ich das schon als Kind furchtbar fand xD.

    Und zum letzten, ich finde, unterstrichhen meine Meinung.
    Ich finde die Eltern sind sehr wohl schuld.
    Wo meine Eltern mir damals erlaubt haben ein, zwei folgen meiner lieblingsserien zu sehen und dann den fernseher ausgemacht haben, werden die Kinder heutzutage pracktisch vor der glotze geparkt. Und es ist ganz natürlich das Kinder kein ntv oder dergleichen schauen(wobei ich ntv und den ganzen kram auch nix mehr abgewinnen kann, da man dort meist eine meinung aufgezwängt bekommt).
    Und dazu kommt noch diese Angst, meine schwester ist erzieherin und sie erzählt mir ständig das die eltern von heute so furchtbar gestresst sind. Nicht etwa wegen der Arbeit oder so, nein sie haben angst. Sie schauen den ganzen Tag nachrichten und hören dort von Kinderschändern, entführern, mördern, ect. und sie haben eine unglaubliche Angst um ihre Kinder das diese kaum noch freiheiten haben. Sie verwöhnen sie und ignorieren es in der pubertät wenn sie aufmüpfig werden und tuhen das mit einem lächeln weg. Tja und dann ist die verwunderung groß wenn das kind noch mit 25 zuhause lebt und den arsch net hoch kriegt.
    Tja und von Familien die die Kinder hervorbringen die du erwähnt hast ... dazu muss man wohl nix sagen.
    Zumeist sind die Eltern einfach überfordert oder haben einfach aufgegeben.

    Das Positive ist aber, dass die meisten Jugendlichen die kurve kriegen und ihr leben in den griff kriegen.

    Find die aussagen hier, zwecks Abfall übrigens nicht gut. Ihr kennt diese Leute nicht, ihr wisst nicht was dahinter steckt und ihr wisst nicht was aus diesen Kindern wird.
    Ich hatte früher auch eine Phase wo ich alles scheiße fand und meine eltern für langweilige looser gehalten habe, aber das ist es dann auch schon, eine phase wie sie 90% der kinder haben.

    In dem sinne, eine gute erholsame nacht <3

    AntwortenLöschen
  22. Achja noch kurz~

    wo liegt denn der unterschied zwischen den make-up teenies und diesen japan-boom den ich die ganze zeit bei allen Lese?
    Diese Lolita- und Cosplaymentalität?
    Auch dort gibt es leute die jeden tag so rumlaufen. Das findet ihr süß~ oder zumindest 99% von den leuten die ich kenne.

    Ich bin in einer Punk-mentalität aufgewachsen, hatte auch bunte haare und habe mich am anfang auch zu viel geschminkt, weil ichs einfach net besser wusste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny!
      In manchen Punkten muss ich dir schon recht geben. In manchen bringt mich aber so schnell nichts von meiner Meinung runter.
      Die heutige Gesellschaft geht einfach den Bach runter und ich frage mich, wie lange es noch dauert bis wir alle mit Keulen in der Hand aufeinander einprügeln.
      Die Gesellschaft wird durch die Medien einfach nurnoch verdummt. Und das Schlimmste ist, dass es den Leute einfach egal ist.
      Die Allgemeinbildung hat echt nen kritischen Punkt erreicht und man muss Angst haben wen falsch anzugucken weil man sonst angepöbelt und verprügelt wird. Man hat ja sogar schon Angst zu helfen und einzuschreiten, weil man öfter von Fällen hört, bei denen der Helfende zu Tode geprügelt wurde.
      Die Leute interessieren sich einen Furz für andere und können nurnoch über ihr eigenes Leid jammern - ändern aber auch nichts an ihrer Situation.

      Der Unterschied bei Make-up-Teenies und Japan-Boom ist, dass ich in meiner gesamten Laufbahn als Japanfangirl noch nie eine 14jährige gesehen habe, die sich angezogen und geschminkt hat wie ne Prostituierte. Da sind mir die ganz normalen "0815"-Mädchen in der Stadt zuhauf über den Weg gelaufen. Sicherlich gibt's bestimmt auch unmöglich geschminkte Kinder, die dem Japan-Boom angehörig sind. Jedoch ist das noch nicht so verbreitet wie Schminktipps von Hannah Montana. Und so etwas in einer Kinder/Jugend-Zeitschrift zu bringen find ich echt unter aller Sau, wenn ich ehrlich sein soll.
      Die Medien nehmen den Kindern ihre Kindheit und zwingen Ihnen sie schon viel zu früh in diese Konsumgesellschaft Mode-Makeup und CO.
      "Mami, kaufst du mir das Prinzessinnenschloss?" ist in meinen Augen was ganz anderes, als: "Mamii, wieso darf ich den 10€ Mascara nicht haben!?"
      Den Eltern ist alles egal und die Medien schütten noch Kohle ins Feuer.
      Das ist einer der Gründe, wieso ich überlege überhaupt Kinder zu haben. Weil ich Angst habe, dass sie in diesen Sumpf hineingezogen werden und ich nichts dagegen machen kann.
      Ich sehe da eben immer den Film Idiocracy vor mir und muss bei dem Gedanken echt würgen.

      Du hast Recht, dass man nicht weiß, was aus den Kindern wird. Aber ich glaube, das wissen sie und deren Eltern auch nicht wirklich. Wenn ich Kinder aus der 5. Klasse sehe, die sich Zigaretten anstecken, den Müll auf die Straße werfen und vorbeigehende Erwachsene anpöbeln... dann glaube ich nicht, dass aus diesen Kindern überhaupt noch irgendwas wird, wenn das so weiter geht. Weil sich einfach niemand darum kümmert, dass diese Kinder irgendwann mal auf die richtige Bahn geraten. Und man muss schon eine gehörige Portion Vernunft im Körper haben um selber irgendwann den Bogen zu kriegen. Denn es gibt genügend Eltern, die ihren Arsch vor der Glotze parken und die Kindererziehung der Polizei überlassen.

      Löschen
  23. Nochwas zur "Angstpolitik":
    In Amerika wird die Angst genutzt um die Menschen zu lenken. Wer weiß.. vielleicht ist es hier bald auch soweit..?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man sich ein wenig mit Medien etc in De beschäftigt, wird einem leider sehr schnell klar, dass es schon längst so ist :/
      Zum Theme Meinungsfreiheit gäb's da auch so einiges zu sagen... Leider ist und bleibt es ein Konzept. Meinungsfreiheit ist: man darf sagen, was man will. Probier das mal auf nem öffentlichen Platz x'D Da merkt man wieviel Zensur eigentlich noch immer unser Leben regiert, obwohl jeder behauptet, es sei nicht mehr so wie früher :/ Ist aber eh nicht nur in Deutschland so...

      Löschen
    2. Nya ich bin immer der Meinung das der Mensch frei ist. Das alles ist ja nur möglich weil die Menschen das mit sich machen lassen.
      Wobei man natürlich auch vieles nicht beeinflussen kann.

      Ist ein schwieriges Thema über das man wohl stunden diskutieren könnte xD. Ich zumindest~

      Löschen
    3. @Steph: Das stimmt wohl... Da kann man ja fast noch froh sein in Deutschland zu leben. >_> Ich sag nur: China.

      Löschen
    4. Joa... Frei hängt auch davon ab, wie man es definiert. Du bist frei zur schule zu gehen, studieren, dir deine Laufbahn selber auszusuchen und all die Sachen die man sich sonst so vorstellen kann. Ich meinte eher damit, dass wir immer geleitet werden. Zum Beispiel bei der Problematik der Pressefreiheit. Die gibt es nämlich in Deutschland nicht (zumindest nicht wie ich oder du es uns vorstellen würden). Alles wird berechnet. Es gibt IMMER ein prozentsatz an "Katastrophen in Deutschland" die nicht überschritten werden darf. Sobald es "genug" davon gibt, packt man internationale Krisen ein. Ziel ist recht einfach: Leute zufrieden halten. Wenn man es extrem ausdrücken wollen würde, könnte man also sogar von "ruhig halten" reden. Muss nicht, kann aber schnell so werden. Aber wie schon gesagt, ist ein thema worüber man stundenlang reden könnte :P aber rtl und co Programme dient leider auch hauptsächlich zur ruhigstellung. Wir hatten mal ein seminar mit son typ der die Szenarien schreibt... der meinte halt grob, dass "der deutsche Bürger sich bequem in seinem leben fühlen soll und Lust hat, im Fernsehen zu sehen, dass es ihm und seiner Familie besser geht als die hinter der Mattscheibe". Es ist nicht so, dass sie nicht mehr wissen, was sie senden sollen und deshalb son scheiss senden... leider ist das alles genau so durchplant und durchdacht :(

      Löschen
  24. Ja das mit der Gewalt beobachte ich auch schon längere Zeit. Ich schaue schon garkeine Nachrichten mehr, weil jeden Tag wieder irgendwas schlimmes in Deutschland passiert ist was man einfach nicht glauben kann.
    (Jugendlich prügeln jungen krankenhausreif oder helfer werden tot geschlagen)
    Das ist echt krass.
    Ich bin Kellnerin und kriege da oft auch einiges ab~. Allerdings ist das nicht nur eine Jugend-Krankheit, ich werde auch oft von Erwachsenen wegen völlig banalen sachen angepöbelt uu.
    Und letztens hat mich mein Freund von der Arbeit abgeholt und so ein besoffener Typ hat zuerst mich und dann meinen Freund angepöbelt ohne das wir ihn auch nur angeschaut haben.
    Es ist schon echt strange das die Gesellschaft immer gewaltbereiter wird. Und ja ich glaube auch das dass, an den Medien liegt. Aber in erster Linie halt auch nur, weil die Menschen es zulassen.
    Ich bin teilweise auch in echt schlechten Verhältnissen aufgewachsen, aber ich habe mich davon nicht leiten lasse und habe mein eigenes Ding gemacht. Aber das machen leider die wenigsten und lassen sich stattdessen von anderen Prägen und werden zu Mitläufern.

    Ich versteh aber auch garnet, wie das alles zustande kam.
    Früher haben wir uns mal mit muttis schminke geschminkt zu geburtstagen oder einfach so zum spaß~ und bis zum 16 lebensjahr hab Ich persönlich und meine Freunde damals nichtmal über make-up oder sowas nachgedacht und heute, jaa~ da bekommen kleinkinder ganze schminkkoffer.

    Hachja, ist schon alles ziemlich verquer x.x. Die Jugend macht ech sich auch irgendwie auf Ihre einfach Art, ziemlich schwer.

    AntwortenLöschen
  25. Was ich vor allem echt abartig finde sind die 15jährigen und 16jährigen, die wenn ich feiern gehe vor den Clubs rumstehen und aussehen wie Nutten. Ich frage mich jedes Mal warum deren Eltern sie so gehen lassen. Gut, das war sicher vor drei Jahren als ich selbst noch 16 war nicht anders, aber wir sind nicht so rumgelaufen und wir haben auch eher in anderen Szenen gefeiert, waren eher in den Dubstepräumen unterwegs und da ist man dann auch mal in Jeans und Uggboots feiern gegangen. Wenn ich diese Mädchen sehe, frage ich mich nur, was das schief gegangen ist. Oder auch die 13jährigen mit 10cm-Absätzen und geschminkt bis zum Weiß-Ich-Nicht-Was!
    Auf jeden Fall danke für den Text, er ist super und er spricht aus, was sich wohl jeder schonmal gedacht hat!
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  26. Hab das mit dem Fernseher auch vollkommen aufgegeben. Bin da doch ganz froh mir selbst mein Programm zu gestalten. Da weiß ich wenigstens was ich habe.
    Natürlich hatten wir auch damals unsere Querschläger, bei denen man sich zweimal überlegt, ob man das den Kindern zeigen will, aber niemals in dem Ausmaß wie heute. Man findet ja gar nichts mehr von der Qualität von früher - Ist schon froh wenn man überhaupt was für ein jüngeres Publikum findet.
    Hab für mich auch schon entschieden das ich meinen Kindern die Serien aus meiner Kindheit vorsetze. Da lernen sie wenigstens noch was von Werten. Immerhin haben die mal eine Rolle gespielt. Nicht so wie heute, wo es einfach nur noch heißt: schneller, schlimmer, billiger! Eine erschreckende Bilanz.

    Ich glaube echt nicht das ich in dieser Generation überlebt hätte. Habe das Gefühl das "anders sein" immer weiter ausgemerzt wird und man einfach aus allen einen großen, leicht zu beeinflussenden Haufen menschliche Dummheit macht. Schlimm sowas! Will gar nicht wissen wie es hier in 10 Jahren aussieht. Macht ja auch nicht grade den Eindruck als würde sich der Großteil der Erwachsenen drum scheren ihren Geist wach zu halten. Sonst würde es jawohl kaum so aussehen, wie es das jetzt tut...

    So, und nachdem ich hier mal Frust ablassen konnte über so ein ätzendes Thema... muss ich noch eine Lanze für "Phineas & Ferb" brechen. In meinen Augen ist das die einzige Sendung, welche man heute noch als gutes Kinderprogramm bezeichnen kann. Wenn ich gucke was wir teilweise in der Jugend für Blödsinn hatten... "Animaniacs" oder "Rockos modernes Leben" hatten noch einen viel derben Humor und haben mich auch nicht verkorkst - nicht so ganz =) Von daher lieber die beiden Genies - als ein Haufen dummer Blondchen, die sich die Kinder noch als Vorbild nehmen... was dann auch so bleibt, wenn sie langsam zu N*tten werden... guck dir Miley Cyrus heute mal an.

    So, jetzt bin ich aber auch fertig... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE für den unglaublich langen Kommentar! :D Ich hab einfach nicht mehr die Kraft und lust darauf einzugehen.. xD Aber freut mich, dass hier jeder seine Meinung äußern konnte und sich danach vielleicht ein bisschen befreiter gefühlt hat! :P
      <3

      Löschen
  27. Ohje, das kenne ich nur zuu gut. Habe auch etwas verfasst: http://headlessandhappy.blogspot.de/2013/08/das-wort-zum-freitag.html

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über liebe Kommentare. Wer tut das nicht? :3 Danke, für jeden einzelnen! Auch, wenn ich nicht immer sofort antworten kann.
// Im Normalfall antworte ich hier. (:

EN | GER

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...