Mein Erfahrungsbericht zum Saal Digital Fotobuch

Auf Facebook und Instagram habe ich nun über ein, zwei Jahre hinweg ständig etwas von "Ich durfte das Saal Digital Fotobuch testen!" gelesen und habe mich jedes Mal gefragt, wie diese Leute da nur rangekommen sind. :D
Statt sie einfacherweise zu fragen, bin ich eines Tages über eine dieser nervtötenden Werbeanzeigen in meinen Insta-Stories gestolpert, über die man sich als Tester eines dieser mysteriösen Fotobücher bewerben konnte. :D Ich schrieb einen kleinen Bewerbungstext und etwas über mein Hobby Fotografie und siehe da: Wenig später flatterte eine E-Mail mit einem Gutscheincode ins Haus!
Hurraaa! (:


Die Smaragdinsel Teil 1: Ein Roadtrip von der Ost- zur Westküste Irlands

Wo soll ich nur beginnen? Wo fange ich an?
Es war ein kleines Abenteuer. Aber auch kleine Abenteuer sind es wert, ezählt zu werden. (: Erst recht, wenn sie so wundervoll sind, wie dieses hier.
Die Reise beginnt am Düsseldorfer Flughafen, von dem aus wir zur Hauptstadt dieses wunderbaren Landes aufbrechen.

Ich sag's euch ungeschönt: der Flug war der Horror. XD Jedenfalls für mich. Ich fange an zu Heulen, sobald ich auch nur einen Fuß auf diese abscheulichen Metalltreppen setze, über die es zum Flugzeug hinauf geht und höre erst dann auf zu paniken, wenn meine Füße wieder festen Boden zu spüren bekommen. xD Ich kann mich da einfach nicht entspannen. Dennoch konnte ich mir das ein oder andere Foto aus dem kleinen Fenster nicht verkneifen. Dazu ist es doch einfach viel zu wundersam und erstaunlich, was da unter mir aussieht, wie eine winzig kleine Ameisenwelt. (:
Zum Glück weiß Joe mittlerweile, wie er damit umgehen muss und hat Hörspiele und Spiele auf dem Handy dabei, um mich abzulenken. Das klappt auch ganz gut. :D <3
Bei unserem letzten Flug (nach Budapest) konnte ich sogar etwas an seiner Schulter schlafen, bis es dann zu "leichten Turbulenzen" kam. XD



Was ist eigentlich dieses Vero?

Wer mich kennt der weiß, dass ich einen Mist auf Hypes und Trends gebe. Sie nerven mich, überfordern mich und ich bin kein Fan von Copy+Paste; wenn jeder das Gleiche tut, jeder gleich aussieht, jeder das Gleiche mag.

Was mich genauso nervt wie Trends ist, wenn mir von einer App vorgeschrieben wird, was ich wann zu sehen habe, was mir zu gefallen hat und welcher meiner Freunde mich heute mehr interessiert, als andere. Genau da sind Instagram und Facebook jetzt gerade und mit mir sind hundert tausende Nutzer einfach nurnoch genervt. :P

"Dieses und jedes könnte dir gefallen.", "Klick doch mal hier!", "Das gefällt dir heute nicht. Deswegen zeigen wir es dir erst 4 Tage später an. Aber schau mal hier, dieser Influencer liegt jetzt voll im Trend!"

Wenn mich etwas nicht interessiert, dann sind es Influencer. :D Diese neumodische Erfindung kann ich mir ohnehin nicht erklären. Aber dazu vielleicht wann anders mehr.
Es geht in diesem kleinen Beitrag um die App "Vero", die gerade alle wahnsinnig zu machen scheint.
Neben diversen Ausrufen wie "Bäh, die wollen ja meine Daten!" bis hin zu "Wow, das ist das neue Instagram" habe ich schon alles gehört und habe mir mal mein eigenes Bild gemacht. (:
Wie ich bereits erwähnt habe, geht mir unglaublich auf den Keks, dass vor allem Instagram für mich entscheidet, wann ich was sehe und wann nicht. Was ist da der Sinn von "INSTA", wenn ich einen Post erst 4 Tage später angezeigt bekomme? So viele Bilder gegen mir flöten, weil Instagram der Meinung ist, eine Baccardi Werbung oder das neue Hugo Boss Parfüm würden mich mehr interessieren, als meine Abos. Du kannst mich mal!

Aber was ist Vero überhaupt? Was kann es? Und wieso regen sich doch so viele darüber auf?

Leipzig mit den Wasteland Warriors: Photoshoot, Cocktails im Restaurantpool, A+ Carrotcake

Joe und ich sind oft und gerne unterwegs und das liebe ich wirklich sehr an uns. <3 Mit ihm macht reisen so unglaublich viel Spaß und ich bin richtig süchtig nach neuen Abenteuern mit ihm geworden. Das viele Fahren macht mir gar nichts - wir haben viel zu quatschen und spannende Hörbücher. (:

Im Juli verschlug es uns mal wieder nach Leipzig, wo eine Hand voll Wasteland Warrior auf uns wartete. Wir hatten ein Air BnB gebucht für das Wochenende und gleich nach meiner Arbeit am Freitag, machten wir uns auf den Weg. (:
Es war ein Wasteland Warriors Photoshoot geplant und natürlich durfte auch ein Besuch beim besten Mexikaner All You Can Eat, das wir kennen nicht fehlen!


Spaziersonntag in Düsseldorf: Mein erstes Mal NaNiWa!

Vor einiger Zeit waren Joe und ich mit einem befreundeten Pärchen in Düsseldorf unterwegs. Es war ein schöner, sonniger Sonntag (haha XD) und ich habe den Tag wirklich sehr sehr sehr genossen. ^_^
Wir haben uns auf gemacht zur Japanmeile, um uns den Bauch mit köstlichen japanischen Speisen vollzuschlagen. Am Naniwa sind wir schon so oft vorbei gegangen aber noch nie habe ich dort Ramen gegessen! Viele sagen ja, dass das wirklich das Nonplusultra sein soll, also haben wir uns ein Herz gefasst und haben uns in ein neues kulinarisches Abenteuer gestürzt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...